Zurück zu Neuigkeiten!!

„Herdecke räumt auf – die 2.“ – verschoben auf 19.9.2020

Durch die derzeitige Gesamtsituation ist die Veranstaltung voraussichtlich auf den 19.9.2020 verschoben worden.

Und wir werden mit dabei sein!!!

Das oberste Ziel haben die Organisatoren und Partner der Veranstaltung „Herdecke räumt auf“ klar ins Auge gefasst: Müll vermeiden oder noch besser: Gleich viel weniger Abfall von den Straßen, Plätzen und Beeten einsammeln müssen! Nach dem erfolgreichen Auftakt der Aktion 2019 möchten die Veranstalter (Stadt Herdecke DEW 21, Kanu-Club Herdecke e.V., Bürgerstiftung, Lions Club und Heimat- und Verkehrsverein) auch in diesem Jahr gerne die Stadt gemeinsam mit Herdeckerinnen und Herdeckern am Samstag, dem 28. März 2020 auf Hochglanz bringen.

Zentraler Treffpunkt ist um 10.30 Uhr der Kampsträter Platz zur Materialausgabe und Aufteilung der Sammelgebiete in der Innenstadt. „Wir haben letztes Jahr sehr viele Bürgerinnen und Bürger für das Thema sensibilisieren können. Es ist ein richtiges Gemeinschaftsgefühl entstanden. Natürlich würden wir uns wünschen, dass dieses Jahr gar nicht erst viel Müll bei der Sammelaktion gefunden wird“, so Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster.

Neu in diesem Jahr: Nicht nur in der Innenstadt, sondern überall im Stadtgebiet darf gesammelt werden. „Wer außerhalb der Innenstadt aufräumen möchte, z. B. in seiner eigenen Siedlung, kann dies gerne tun“, so die Lokale Agendabeauftragte, Sonja Fielenbach. Damit in diesen Bereichen der Müll entsprechend abgeholt werden kann, werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die außerhalb der Innenstadt sammeln, gebeten, dies bei der Lokalen Agendabeauftragten anzumelden. Angegeben werden sollte die Personenzahl, das Sammelgebiet und ein Vorschlag der Müll-Ablagestelle bis zum 18. März 2020 unter der Telefonnummer 02330 611 320 oder per E-Mail an sonja.fielenbach(at)herdecke.de.

Im Anschluss an die Aktion stellt der Herdecker Kanu-Club ab 13.00 Uhr erneut sein Vereinsgelände zur Verfügung und kümmert sich um die Durchführung der Abschlussveranstaltung mit einem bunten Informations- und Mitmachangebot. „Der Kanu-Club hat durch das Programm auf seinem Gelände die Veranstaltung letztes Jahr noch einmal auf eine ganz neue Ebene gehoben. Die Stimmung dort war richtig klasse“, berichtet Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster. „Ich möchte mich in diesem Zusammenhang noch einmal bei allen Partnern und Sponsoren, die uns so eifrig unterstützt haben, für den gelungenen Start bedanken.“

Neben einer Stärkung für alle Mitwirkenden wird es auf dem Gelände des Kanu-Clubs unter anderem Informationen zum Thema Müll und ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg geben. Am Stand des Kinder- und Jugendparlaments Herdecke können die Besucherinnen und Besucher Stofftaschen bemalen und Bienenwachstücher herstellen. Die Herdecker „Plastikmüll vermeiden“-Gruppe und der Tauschring Herdecke zeigen auf, wie sich Müll reduzieren lässt. Die AHE informiert als lokaler Entsorger darüber, was mit dem angefallenen Müll passiert. Der Imkerverein Herdecke und die Herdecker Ortsgruppe des NABU (Naturschutzbund) geben hilfreiche Tipps, was man zum Schutz der Umwelt unternehmen kann.

Selbstverständlich unterstützen auch die Herdecker Schülerinnen und Schüler bei dem großen Reinemachen und sammeln im Vorfeld zu „Herdecke räumt auf“ bereits Müll ein.

Quelle: https://www.herdecke.de/rathaus-buergerservice/aktuelles-aus-herdecke/nachrichten/detailansicht/news/herdecke-raeumt-auf-geht-in-die-zweite-runde.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=22f6d07c8016eded32fc150a41d6cb78

Wir sind hier mit einem eigenen Stand vertreten und unterstützen hier mit Rat und Tat.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://iv-he.de/neuigkeiten-2/neuigkeiten/